FIT FOOD

Cream Cheese Cake mit Roter GrützeBei allem Figurbewusstsein, hin und wieder will man ja doch mal naschen. Auch im Sommer.

Aber weil man gerade in dieser Jahreszeit vielleicht doch ein wenig mehr auf die Anzahl der Kalorien bei der täglichen Nahrungszufuhr achtet, sollte es zwischendurch dann lieber was ganz leichtes sein. Aber trotzdem süß. Und trotzdem lecker. Alles andere macht ja auch überhaupt keinen Sinn, wenn einen die Gelüste packen.

Und für solch einen Anlass habe ich für Euch den passenden Kuchen!! Den hat meine Mom letztens gemacht. Leicht, fettarm, absolut kalorienbewusst. Und das alles auch noch ganz ohne Backen!!!

Ein Cream Cheese Cake aus fettreduziertem Philadelphia und Naturjoghurt, zusammen mit roter Grütze. Und nur ganz wenig Zucker. Himmlisch leicht, super lecker.

Um das alles noch zu toppen, könnte man nun auch noch die Grütze selbst machen. Vor allem ist jetzt Einkochzeit! Es gibt genügend leckeres rotes Obst, um es mal mit einer selbst gemachten Variante zu probieren, bei der man den Zuckergehalt einfach nach Belieben reduzieren oder durch Zuckeraustauschstoffe teilweise ersetzen kann. Rezept suchen und ausprobieren! Wer zum Selbstmachen der Grütze jedoch keine Lust hat, der verwendet einfach die gekaufte Variante! Habe ich in diesem Fall hier auch gemacht.

Hier das Rezept für den Cream Cheese Cake:

200 g Russisch Brot

125 g fettreduzierte Butter

3 Päckchen Philadelphia Balance (je 175 g)

300 g Naturjoghurt (1,5 %)

3 EL Zitronensaft

1 Prise Salz

1 Päckchen gemahlene Gelatine

500 g rote Grütze

75 g Zucker

Das Russisch Brot klein häckseln oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz klein bröseln. Die Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und die Masse fest in eine Springform drücken.

Philadelphia, Joghurt, Zitronensaft und Salz mit dem Handrührgerät vermischen.

Die Gelatine in 6 EL kaltem Wasser quellen lassen. Dann diese mit 300 g roter Grütze und dem Zucker erwärmen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Die Masse darf nicht kochen! Dann zügig unter die Philadelphia-Creme rühren.

Alles in eine Springform füllen und mindestens drei Stunden kaltstellen.

Vor dem Servieren mit der restlichen roten Grütze garnieren.

Cream Cheese Cake mit Roter Grütze

☆ Mara

Schau doch auch mal bei diesen FIT FOOD Rezepten rein:

Orientalische Powerkugeln

Orientalische Powerkugeln

Müsliriegel

Müsliriegel

Indische Putenbällchen mit Curry Dip

Indische Putenbällchen mit Curry Dip

Teile diesen Beitrag

7 Kommentare zu Cream Cheesecake mit Roter Grütze

  1. Ilka
    10. Juli 2013 at 8:45 (6 Jahren ago)

    Hi Mara,
    das sieht lecker aus! Sowas ähnliches hab ich neulich auch schon versucht, nur mit gebackenem Boden und Erdbeercreme. War auch gut :-)
    Liebe Grüße

    Antworten
    • lifeisfullofgoodies
      16. Juli 2013 at 10:14 (6 Jahren ago)

      Oh mit Erdbeercreme war bestimmt auch lecker!! Ich liebe Erdbeeren! Heute Abend gibt es hier eine Erdbeer Topfentorte. Die war auch toll!!
      LG Mara

      Antworten
  2. Tonia
    10. Juli 2013 at 14:16 (6 Jahren ago)

    Wie immer sehr lecker! Rote Grütze ist toll! Und die Idee mit dem russisch Brot erst!!!

    Antworten
    • lifeisfullofgoodies
      16. Juli 2013 at 10:15 (6 Jahren ago)

      Ja, das mit dem Russisch Brot fand ich auch eine tolle Alternative zu Butterkeksen und Co. Vorallem, wenn man so einen fettreduzierten Kuchen macht. Russisch Brot ist da wesentlich besser :-)

      Antworten
  3. Sunny
    11. Juli 2013 at 13:51 (6 Jahren ago)

    Oh ich liebe rote Grütze. Das ist eine tolle Idee und klingt richtig sommerlich. Ich habe gestern einen New York Cheesecake gebacken. Der war nicht ganz so leicht aber auch sehr lecker. ;) Hab einen schönen Tag.

    Antworten
    • lifeisfullofgoodies
      16. Juli 2013 at 10:16 (6 Jahren ago)

      Ohhhhh New York Cheesecake!! Dagegen kommt meistens NICHTS an! SOOO lecker! :-)

      Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Cream Cheesecake mit Roter Grütze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *