FIT FOOD

Gesunder Käsekuchen mit Quarktopping und BeerenVersprochen ist versprochen. Wie auf meinem Instagram Profil bereits zugesagt, kommt hier nun das Rezept für meinen gesunden kleinen Käsekuchen. Der schmeckt nicht nur lecker, sondern den kann man auch gänzlich ohne schlechtes Gewissen verzehren. Fettarm, zuckerarm, kalorienarm. Wie passend zum frisch vollzogenen Jahreswechsel, oder etwa nicht?! Nehmen wir uns doch alle gerne vor (oder zumindest viele von uns), im neuen Jahr etwas gesünder und fitter zu leben. Manche wollen mehr Sport machen, andere besser auf Ihre Ernährung achten, wieder andere schlichtweg beides.

Abnehmen ist ja auch immer ein ganz beliebter Wunsch. Aber am besten natürlich, ohne gänzlich auf die heiß geliebten Köstlichkeiten verzichten zu müssen. Denn ohne unsere gewohnte Ration an persönlichen Lieblingssnacks werden wir schnell grummelig oder gar unausstehlich. Die Gedanken kreisen sich – je länger der Versuch dauert auf etwas zu verzichten – immer mehr um genau dieses Essen. So lange bis man irgendwas „gesundes“ in sich reinstopft, nur um kurz danach festzustellen, dass das jetzt nun mal so gar nicht geholfen hat, der Heißhunger letztendlich doch siegt und man sich nur wenige Zeit später Süßigkeiten futternd wieder findet.

Gesunder Käsekuchen mit Quarktopping und BeerenGesunder Käsekuchen mit Quarktopping und Beeren

Ja, ich bin wahrlich ziemlich schlecht beim Verzichten. Zumindest wenn es um Lebensmittel geht. Dafür esse ich einfach viel zu gern! Natürlich kann ich mal auf Kuchen, Teilchen oder sonstiges Süßes verzichten. Mal. Logo. Geht schon. Aber Spaß macht das keinen und ein Dauerzustand ist das für mich auch nicht. So lange ich mich insgesamt ausgewogen ernähre habe ich damit auch wirklich kein Problem.

Gesunder Käsekuchen mit Quarktopping und BeerenGesunder Käsekuchen mit Quarktopping und Beeren

Wie gut allerdings, dass es trotzdem zu den herkömmlichen „bösen“ Snacks gesündere und wirklich gute Alternativen gibt. Damit kann man sicherstellen, dass man nicht allzuviel Schweinkram futtertn und dennoch in der Lage ist, seinen süßen Zahn befriedigen kann. Daher gibt es nun diesen kleinen Käsekuchen für Euch, der genau die richtige Größe hat, um zwischendurch schnell gebacken und verzehrt zu werden. Etwas Quarktopping und frische Früchte obendrauf und schon hat man eine tolle gesündere Köstlichkeit.

Gesunder Käsekuchen mit Quarktopping und Beeren

Das Rezept für den gesunden kleinen Käsekuchen:

Gesunder kleiner Käsekuchen mit Quarkcreme-Topping
 
Zutaten
Für den Käsekuchen:
  • 2 Eier
  • 100 g Birkenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Magerquark
  • 250 g griechischer Joghurt
  • 200 g leichter Frischkäse
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
Für die Quarkcreme:
  • 200 g Magerquark
  • 1 Esslöffel Birkenzucker (je nach Geschmack auch etwas mehr)
  • etwas Vanilleextrakt
Zudem:
  • Fett für die Springform
  • frische Beeren zur Deko
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Eier mit dem Birkenzucker und dem Salz schaumig schlagen.
  3. Alle weiteren Zutaten dazugeben und gut verrühren.
  4. Den Teig in eine kleine gefettete Springform (Durchmesser ca. 18 cm) füllen und den Käsekuchen ca. 1 Stunde backen. Anschließend bei etwas geöffneter Backofentür komplett auskühlen lassen.
  5. Für das Quarktopping alle Zutaten cremig rühren und auf den Kuchen geben.
  6. Mit frischen Beeren dekorieren.

 

Gesunder Käsekuchen mit Quarktopping und Beeren

☆ Mara

11 Kommentare zu Gesunder Käsekuchen mit Quarktopping und Beeren

  1. ANNETTE Geiger
    5. Januar 2018 at 8:09 (7 Monaten ago)

    Lecker, diese kleine torte . Backe ich heute mittag .
    Danke!

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      20. Januar 2018 at 13:18 (7 Monaten ago)

      Sehr gerne! :-)

      Antworten
  2. Anastasia von Papilio Maackii
    5. Januar 2018 at 10:29 (7 Monaten ago)

    Ohh sieht der toll aus! Und wenn er dann auch noch gesund ist, macht es ihn gleich noch viel toller! :) Muss auf jeden Fall ausprobiert werden.
    Liebe Grüße,
    Anastasia

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      20. Januar 2018 at 13:18 (7 Monaten ago)

      Dankeschön :-)

      Antworten
  3. Sabine Korpan
    5. Januar 2018 at 20:05 (7 Monaten ago)

    Liebe Mara,
    Da bin ich echt gespannt :-)
    Ich habe noch nie mit dem Birkenzucker gebacken.
    Danke für das Rezept.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      20. Januar 2018 at 13:19 (7 Monaten ago)

      Sehr gerne :-)

      Antworten
  4. Melanie
    6. Januar 2018 at 19:33 (7 Monaten ago)

    Ich bin seit gut nem halben Jahr auf Diät, und habe festgestellt man muss gar nicht verzichten wenn man einfach die Mengen anpasst ;)
    Käsekuchen habe ich mittlerweile auch eine light version entwickelt, da bin ich aber noch nicht 100% überzeugt. Deiner klingt erstmal spannend, müsste mir mal durchrechnen wie light der im Vergleich zu meinem tatsächlich ist. Allerdings habe ich keinen Birkenzucker, kann der einfach durch normalen ersetzt werden oder was ist das besondere daran?

    LG, Melanie

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      20. Januar 2018 at 13:21 (7 Monaten ago)

      Ähm, nein, der Birkenzucker kann nicht mit normalem Zucker ersetzt werden, zumindest nicht, wenn es weiterhin ein gesünderer Kuchen sein soll. Ansonsten natürlich schon :-) Birkenzucker ist was ganz anderes letztendlich. Der hat nur ca. die Hälfte der Kalorien und wirkt sich auch auf den Blutzucker wesentlich besser aus als der normale.
      Liebe Grüße

      Antworten
  5. Miriam
    7. Januar 2018 at 16:34 (7 Monaten ago)

    Mmmmh, griechischen Joghurt hab ich zwar nicht im Kühlschrank, den Rest aber schon. Ich glaub, ich schmeiß spontan noch den Ofen an und gönn mir n Sonntagskuchen nachdem die am Freitag gebackenen Chocolate Chip Cookies schon weg sind :-/ Im Verzichten bin ich auch einfach nicht gut :D
    Lg, Miriam

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      20. Januar 2018 at 13:22 (7 Monaten ago)

      Verzichten macht auch einfach keinen Spaß… :-D

      Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Gesunder Käsekuchen mit Quarktopping und Beeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *