Und ein mega Cybermonday Angebot auf Amazon!

{Werbung}

Weihnachtsbaisers - oder auch Baiserküsschen genanntNach dem Black Friday kommt der Cybermonday! Und hier will ich nur kurz auf ein Megaangebot hinweisen, denn es gibt die Bosch MUM56340 heute für schlappe 204,99 € HIER* auf Amazon* zu kaufen. Ich selbst nutze diese Maschine seit vielen vielen Jahren (ich hatte sie schon lange bevor ich 2013 anfing zu bloggen) und sie ist wirklich im Dauereinsatz. Insofern zuschlagen! Das heutige Angebot ist wirklich sensationell und das Preis-/Leistungsverhältnis dieser Maschine ist unschlagbar. Die Bosch MUM56340 mit vielem Zubehör gibt es HIER* zu kaufen. Weiter unten seht Ihr meine Küchenmaschine auch auf einem Foto. Zudem, Weihnachten steht vor der Tür, Ihr wisst schon…

Stichwort Weihnachten: Ich LIEBE Weihnachten! Ich kann es gar nicht oft genug betonen, wie sehr ich diese fünfte Jahreszeit (ich weiß, bei anderen ist das die Faschingszeit, bei mir ist das eben der Advent) immer wieder aufs Neue genieße. Die Vorweihnachtszeit, die Weihnachtsmärkte, die Plätzchenbäckerei, die leuchtende und glitzernde Deko überall (auch zuhause natürlich) und die Weihnachtsmusik, die überall läuft (bei uns daheim meistens in klassischer amerikanischer Variante mit Frank Sinatra und Co. Läuft hier rauf und runter…).

Weihnachtsbaisers - oder auch Baiserküsschen genannt Weihnachtsbaisers - oder auch Baiserküsschen genannt

Ja, ich bin ein totaler Christmasholic. Ich backe selbstverständlich schon im November, Deko wird sogar schon im Oktober zusammengesucht und Geschenke habe ich meistens bereits im September beisammen. Ich freue mich auf Glühwein- und Waffelstände, auf den Geruch von Lebkuchen und auf das Weihnachtsmenü an Heiligabend, das ich supergerne ausrichte und meistens wochenlang im Voraus plane. Und ich liebe kitschige Weihnachtsfilme. Am liebsten die amerikanischen, die das Santa Claus Thema voll und ganz ausschlachten. Mein liebster Weihnachtsfilm ist nach wie vor „Kevin allein zuhaus“. Herrlich! Immer wieder, seit damals.

Weihnachtsbaisers - oder auch Baiserküsschen genanntWeihnachtsbaisers - oder auch Baiserküsschen genannt

Die für mich typischsten Farben an Weihnachten sind dabei rot und grün. Also vor allem die Kombi rot-grün. Klar, gold natürlich auch, aber dennoch, rot-grün ist X-Mas. Aufgrund dessen habe ich Euch heute auch meine kleinen Weihnachtsbaisers in diesen Farben mitgebracht. Rot und grüne Streifen, dazu gibt es auf manchen davon auch noch ein klein wenig roten essbaren Glitzer. Logo, Glitzer geht immer, aber an Weihnachten ist da noch nicht mal jemand böse, wenn man ihn gefühlt einfach überall drüberstreut.

Weihnachtsbaisers - oder auch Baiserküsschen genanntWeihnachtsbaisers - oder auch Baiserküsschen genannt

Übrigens, diese Baisertuffs – oder auch Baiserküsschen genannt – sind super einfach zu machen. Letztendlich ist es nur Eischnee mit Zucker und einer Prise Salz, den man mit Lebensmittelfarbe nach Wahl versetzt. Wie das geht und vor allem wie man die Streifen in die kleinen Baisers bekommt erkläre ich im Rezept. In bisle Schoki getunkt, nach Belieben bestreut und fertig. Übrigens, wer die Baisers lieber einfarbig halten möchte: nichts leichter als das! Dafür einfach den kompletten Eischnee vor dem Einfüllen in den Spritzbeutel einfärben.

Weihnachtsbaisers - oder auch Baiserküsschen genanntWeihnachtsbaisers - oder auch Baiserküsschen genannt

Das Rezept für die Weihnachtsbaisers:

Weihnachtsbaisers
 
Zutaten
Für ca. 2 Backbleche voll Weihnachstbaisers:
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • Lebensmittelfarbe als Paste in rot und grün
Zudem:
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • eine Handvoll Kokosraspel (oder alternativ gehackte Nüsse)
Optional:
  • Essbarer Glitzer
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 70 C° Umluft (90 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  2. Das Eiweiß mit der Prise Salz steifschlagen. Den Zucker dabei langsam einrieseln lassen und ein paar Minuten weiterschlagen bis man einen festen und schön glänzenden Eischnee hat. Der Zucker sollte sich aufgelöst haben (das merkt man, indem man einfach mal probiert - sind die Kristalle weg, dann ist er aufgelöst. Sind sie noch da, weiterschlagen!).
  3. Einen Spritzbeutel mit Lochtülle bestücken (oder stattdessen einen Gefrierbeutel, bei welchem man einfach eine Ecke abschneidet und die Tülle einsetzt - so mache ich das immer).
  4. Unten am Ende des Beutels (dort wo dann die Tülle sitzt) drei rote und drei grüne Streifen mit der Lebensmittelfarbe ziehen (also mit der Farbe an der Tülle beginnen und die Streifen zum Ausgang des Beutels nach oben ziehen). Die Streifen müssen jeweils nur so ca. 3 - 4 cm lang sein, das sollte genügen.
  5. Anschließend den Eischnee einfüllen und auf die mit Backpapier ausgelegten Backbleche kleine Tuffs spritzen. Durch das Herausdrücken des Eischnees bilden sich nun automatisch die Streifen in den Baisertuffs (ist dasselbe Prinzip wie z. B. bei Zahnpasta, die Streifen hat).
  6. Die Baisers nun ca. 2 - 3 Stunden im Ofen trocknen lassen. Zwischendurch immer mal wieder die Backofentür kurz öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  7. Man kann die Baisers auch noch länger im Ofen lassen (sogar mehrere Stunden), wenn man sichergehen will, dass sie komplett durchtrocknen.
  8. Nach dem Backen gut auskühlen lassen.
  9. Die Kuvertüre schmelzen (im Mikro bei ganz geringer Wattzahl oder im Wasserbad) und die Böden der Baisers eintunken. In den Kokosraspeln wälzen und auf einem Backpapier trocknen lassen.
  10. Optional können die Weihnachstbaisers noch mit essbarem Glitzer bestreut werden.

 

Weihnachtsbaisers - oder auch Baiserküsschen genannt

☆ Mara

*Affiliate Links

2 Kommentare zu Weihnachtsbaisers – oder auch Baiserküsschen genannt

    • Life Is Full Of Goodies
      27. November 2018 at 21:12 (2 Wochen ago)

      Den Kauf wirst du sicher nicht bereuen :-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *