Birnen Tiramisu mit Granatapfel - auch als Apfel Tiramisu lecker!Ich habe es mal wieder getan. Ich war im Fernsehen. Nachdem ich dieses Jahr eigentlich keinerlei Termine dieser Art wahrnehmen wollte und ich bislang auch immer alles abgesagt hatte, konnte ich jedoch nicht umhin, als mich die Redaktion von Kaffee oder Tee (läuft von montags bis freitags im SWR) fragte, ob ich denn nicht vielleicht doch Lust hätte, wieder das Weihnachtsdessert zuzubereiten. Wie manche von Euch vielleicht schon wissen, ich bin ein riesengroßer Weihnachtsfan und ich liebe es, für ein Dinner an Heiligabend in der Küche zu stehen. Auch letztes Jahr schon kredenzte ich das Weihnachtsdessert bei Kaffee oder Tee, insofern lies ich mir das auch dieses Jahr nicht nehmen und sagte sehr sehr gerne zu.

Bei der Überlegung was es denn für ein Nachtisch werden sollte, hatte ich lediglich den Wunsch zu beachten, dass es was im Glas sein sollte. Diese Idee gefiel mir, weil sich Desserts in Gläsern oftmals super vorbereiten lassen und meistens auch total nett angerichtet werden können. Letztes Jahr gab es zum Beispiel mein Schokodessert mit Mascarponecreme und karamellisierten Haselnüssen (das Rezept findet Ihr HIER). Das kam wahnsinnig gut bei Euch an und war eins der beliebtesten Rezepte auf meinem Blog. Ich habe auf Instagram so viele Fotos von Euch bekommen, nachdem Ihr mein Schokodessert ausprobiert hattet, das war wirklich großartig! Ich hoffe der ein oder andere verlinkt mich dort dieses Jahr wieder, wenn er meinen Nachtisch testet, das würde mich wirklich riesig freuen!

Birnen Tiramisu mit Granatapfel - auch als Apfel Tiramisu lecker!Birnen Tiramisu mit Granatapfel - auch als Apfel Tiramisu lecker!

Insofern wollte ich natürlich auch dieses Jahr wieder was leckeres und auch hübsches kredenzen. Geworden ist es dieses Birnen Tiramisu mit Granatapfelkernen und Spekulatiusbröseln, welches man anstatt mit Birnen übrigens auch wunderbar mit Äpfeln zubereiten kann. Als Deko gab es getrocknete Birnenscheiben, die man wahlweise in ihrer natürlichen Farbe belassen oder mit Lebensmittelfarbe bemalen und essbarem Glitzer bestreuen kann. Das Tolle daran ist, dass man die Scheiben schon Wochen im Voraus machen kann, denn sind sie richtig durchgetrocknet, behalten sie ihre Form und Farbe.

Birnen Tiramisu mit Granatapfel - auch als Apfel Tiramisu lecker!Birnen Tiramisu mit Granatapfel - auch als Apfel Tiramisu lecker!Das Tiramisu selbst kann übrigens ebenso toll vorbereitet werden. Am besten ist es sogar, wenn man es einen Tag vor dem Menü zubereitet, dann kann es schön durchziehen und die Löffelbiskuits werden weich, ähnlich wie bei einem klassischen Tiramisu. Das Birnenkompott kann ebenfalls vorher hergestellt werden, sogar bis zu zwei Tagen vorher. Letztendlich besteht das Birnen Tiramisu aus drei Schichten: den Löffelbiskuits, dem Kompott und der Mascarponecreme. Zum Schluss (kurz vor dem Servieren) verteilt man einfach nur noch ein paar Granatapfelkerne auf der Oberfläche, streut einige Spekulatiusbrösel drüber, gibt einen Kleks frisch geschlagene Sahne obendrauf, in welchen man eine getrocknete Birnenscheibe steckt und fertig ist das Weihnachtsdessert. Wer will streut noch ein wenig Zimt drüber. Geht also alles ratzfatz, völlig ohne Stress. Wenn man alles soweit vorbereitet hat, dann benötigt man am Menütag für das Dessert nur noch wenige Minuten zur Fertigstellung.

Birnen Tiramisu mit Granatapfel - auch als Apfel Tiramisu lecker!Birnen Tiramisu mit Granatapfel - auch als Apfel Tiramisu lecker!

Das Rezept für das Birnen Tiramisu mit Granatapfel:

 

Birnen Tiramisu mit Granatapfel - geht auch als Apfel Tiramisu
 
Zutaten
Für sechs Portionen:
    Für das Birnenkompott:
    • 8 große Birnen
    • 2 Esslöffel Butter
    • 100 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • ½ Teelöffel Zimt
    Für die Creme:
    • 500 g Magerquark
    • 250 g Mascarpone
    • 80 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 200 g Schlagsahne
    Zudem:
    • 1 Packung Löffelbiskuits
    • Kerne von 1 Granatapfel
    • 10 Spekulatiuskekse (Butter- oder Mandelspekulatius, ganz nach Geschmack)
    • 200 g Sahne
    • Zimt zum Bestreuen
    • Getrocknete Birnenscheiben (Rezept steht unten)
    Zubereitung
    1. Für das Birnenkompott die Birnen schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Diese sodann in der Butter kurz anbraten. Zucker, Vanillezucker und Zimt dazugeben und alles einige Minuten köcheln lassen bis die Birnenwürfel weich sind. Anschließend gut abkühlen lassen.
    2. Die Löffelbiskuits in der Mitte durchbrechen und in sechs Gläser verteilen (je nachdem wie groß die Gläser sind 2-3 Biskuits pro Glas).
    3. Das Kompott auf die Löffelbiskuits geben.
    4. Für die Creme Magerquark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Sahne steifschlagen und unterheben.
    5. Die Creme gleichmäßig auf dem Kompott verteilen.
    6. Nun die Granatapfelkerne in die Gläser geben.
    7. Die Spekulatiuskekse gut zerbröseln oder kurz mixen und die Brösel in die Mitte der Gläser füllen.
    8. Die Sahne steifschlagen und je einen großen Kleks auf die Brösel geben und mit etwas Zimt bestreuen.
    9. Die getrockneten Birnenscheiben erst kurz vor dem Servieren in die Sahne stecken.
    Tipp: Das Tiramisu kann wunderbar einen Tag vor dem Servieren zubereitet werden. Das ist sogar empfehlenswert, damit die Löffelbiskuits am Boden durchziehen können. Lediglich die Birnenscheiben sollten erst kurz vor dem Servieren in die Sahne gesteckt werden, damit sie nicht durchweichen und umkippen.
      Tipp: Anstatt der Birnen kann man das Tiramisu auch wunderbar mit Äpfeln zubereiten. Die Zubereitung ist diesselbe, nur dass die Äpfel eventuell ein klein wenig länger köcheln müssen, damit man weiches Kompott hat. Auch die getrockneten Birnenscheiben können ganz einfach durch Apfelscheiben ersetzt werden.

         

        Birnen Tiramisu mit Granatapfel - auch als Apfel Tiramisu lecker!

        Das Rezept für die getrockneten Birnenscheiben:

        Getrocknete Birnenscheiben
         
        Zutaten
        • 200 g Zucker
        • 200 ml Wasser
        • Saft von 1 Zitrone
        • 2 - 3 Birnen
        Optional:
        • Lebensmittelfarbe nach Wahl (ich habe rote Pulverfarbe benutzt, es muss aber kein Pulver sein)
        • essbarer Glitzer
        Zubereitung
        1. Den Zucker mit dem Wasser und dem Zitronensaft aufkochen und kurz köcheln lassen bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Dann den Topf vom Herd nehmen.
        2. Die Birnen in sehr dünne Scheiben schneiden (je dünner desto besser und schneller trocknen sie nachher). Die Scheiben sodann in das Zuckerwasser legen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
        3. Den Backofen auf 50 °C Umluft (70 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
        4. Die Birnenscheiben aus dem Zuckerwasser nehmen und auf Küchenpapier legen, ein klein wenig damit trocken tupfen. Dann auf Backpapier legen und in den Ofen schieben.
        5. Die Scheiben benötigen mehrere Stunden bis hin zu einem Tag im Ofen, um komplett getrocknet zu sein. Die benötigte Dauer für die Trocknung hängt stark von der Dicke der Scheiben ab. Je dünner desto schneller trocknen sie.
        6. Zwischendurch die Backofentür immer mal wieder öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Zudem sollte man die Scheiben auch mal drehen, damit sie von beiden Seiten gut trocknen können.
        Optional für bunte Birnenscheiben:
        1. Die Scheiben, nachdem sie im Zuckerwasser waren und man sie mit Küchenpapier etwas trockengetupft hat, mit Lebensmittelfarbe bepinseln. Dafür einfach ein klein wenig Farbe nach Wahl mit ein wenig vom Zuckerwasser vermischen und auf die Birnenscheiben pinseln. Wer will kann nun noch essbaren Glitzer darüberstreuen. Dann die Birnenscheiben in den Ofen schieben und trocknen.
        Tipp: Anstatt der Birnen kann man auch Apfelscheiben verwenden.

           

          Birnen Tiramisu mit Granatapfel - auch als Apfel Tiramisu lecker!

          ☆ Mara

          3 Kommentare zu Birnen Tiramisu mit Granatapfel – auch als Apfel Tiramisu lecker!

          1. Martina V.
            10. Dezember 2018 at 8:53 (1 Monat ago)

            Hallo Mara,

            ich liebe Tiramisu und das hört sich toll an :-D Da ich gerade auf der Suche nach einem Dessert für Weihnachten bin, kommt Dein Rezept zum richtigen Zeitpunkt.
            Ich vertrage zwar leider keine Birnen, werde es aber mit Apfel ausprobieren.

            LG und eine wunderschöne Adventszeit

            Martina

            Antworten
          2. Monika
            13. Dezember 2018 at 8:46 (1 Monat ago)

            Hallo liebe Mara,
            das hört sich super an. Ich überlege schon die ganze Zeit, was ich als Nachtisch servieren könnte und ich glaube nun weiß ich es. Ich mache diese Köstlichkeit! Allerdings mit Äpfeln, da Birnen nicht so mein Obst sind :D #
            Liebe Grüße und eine tolle Vorweihnachtszeit!
            Monika

            Antworten

          1Pingbacks & Trackbacks on Birnen Tiramisu mit Granatapfel – auch als Apfel Tiramisu lecker!

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

          Kommentar *