Zitronensorbet

von Life Is Full Of Goodies
Zitronensorbet

{Der Beitrag enthält Werbung}

ZitronensorbetHeute ist „Tag der Umwelt“. In Erinnerung an die Eröffnung der Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt am 5. Juni 1972 in Stockholm, haben die Vereinten Nationen (und vier Jahre später auch die Bundesrepublik Deutschland) den 5. Juni zum jährlichen „Tag der Umwelt“ erklärt. Er soll unter anderem daran erinnern, wie wichtig Umweltschutz für die Erde und damit den Menschen ist. Das diesjährige Motto vom Tag der Umwelt lautet „natur:verbunden“. Weltweit beteiligen sich rund 150 Staaten an diesem World Environment Day.

Aber was genau ist eigentlich Umweltschutz? Als Umweltschutz wird zum Beispiel die Gesamtheit aller Maßnahmen zum Schutz der Erde bezeichnet, die das Ziel haben, die natürlichen Lebensgrundlagen aller Lebewesen zu sichern. Beeinträchtigungen oder Schäden, die der Mensch verursacht hat, sollen behoben werden. Zum Umweltschutz zählen damit vor allem Klima-, Wald-, Luft- und Gewässerschutz. Und beim letzten Punkt, dem Gewässerschutz, möchte ich anknüpfen, denn heute geht es mal wieder um unser Trinkwasser.

ZitronensorbetZitronensorbet

Trinkwasser ist das Lebensmittel Nr. 1, es kann nicht ersetzt werden. Die ausreichende Zufuhr von Wasser ist für unseren Körper lebensnotwendig. Und gerade deutsches Trinkwasser ist eines der am besten kontrollierten Lebensmittel, welches eine erstklassige Qualität aufweist, weshalb das Trinken von Leitungswasser durchaus so einige Vorteile bietet. Unser Trinkwasser in Deutschland ist ein Qualitätsprodukt, liefert keine Kalorien, es ist preiswert, nachhaltig und nahezu überall verfügbar. Daher ist es wichtig, dass unsere Gewässer intakt bleiben und nicht verunreinigt werden. Wer mehr über unser Leitungswasser erfahren möchte, der schaut mal beim Forum Trinkwasser e.V. vorbei!

ZitronensorbetZitronensorbet

Und da Trinkwasser nicht nur ein hervorragender Durstlöscher ist, sondern auch zu unglaublich vielen Leckereien verarbeitet werden kann, habe ich Euch heute ein Zitronensorbet mitgebracht, das man ganz einfach aus Wasser, Zucker und Zitronensaft herstellen kann. Verfeinern kann man das erfrischende Sorbet noch mit einem Pfefferminz- oder Zitronenmelissezucker, den man ebenfalls ganz leicht selbst herstellen kann. Hier kommt das Rezept für das Zitronensorbet für Euch.

Zitronensorbet

Das Rezept für das Zitronensorbet:

Zitronensorbet
 
Zutaten
Für das Zitronensorbet:
  • 250 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 250 ml Zitronensaft, ca. 5 - 6 Zitronen
  • 1 Eiweiß
Zur Deko:
  • Pfefferminzzucker oder Zitronenmelissezucker (ein Rezept dafür gibt es HIER)
  • Frische Pefferminze oder Zitronenmelisse
  • Zitronenschalen zur Deko
Zubereitung
  1. Den Zucker mit dem Wasser in einen Topf geben und erwärmen. Rühren bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Sodann vollständig abkühlen lassen.
  2. Anschließend den Zitronensaft dazugeben.
  3. Das Eiweiß steifschlagen und die Zitronenmischung unterrühren.
  4. Die Flüssigkeit in eine Eismaschine füllen und gefrieren.
  5. Wer keine Eismaschine hat, der füllt die Flüssigkeit in ein gefriertaugliches Gefäß und rührt die Zitronenmasse alle 30 Minuten um, um die Eiskristalle zu zerkleinern (das regelmäßige Rühren ist leider erforderlich, um das Sorbet cremig zu machen).
  6. Das Sorbet vor dem Servieren etwas antauen lassen, da es ansonsten zu fest ist.
  7. Das Zitronensorbet in Gläsern servieren und optional mit Pfefferminz- oder Zitronenmelissezucker bestreuen. Mit frischer Pfefferminze oder Zitronenmelisse sowie etwas Zitronenschale dekorieren.

 

Zitronensorbet

Mehr Infos findet Ihr übrigens direkt beim Forum Trinkwasser e.V.:

Forum Trinkwasser e.V.

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag
1 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

1 Kommentar

Claudia 5. Juni 2020 - 8:27

Vielen Dank für das tolle Rezept. Gibt es auch eine Variante ohne Eiweiß? Herzlichen Dank.

Antworten

Schreibe einen Kommentar