Life Is Full Of Goodies

Französischer Puddingkuchen mit Salzkaramell

{Der Beitrag enthält Werbung}

Französischer Puddingkuchen mit SalzkaramellIhr erinnert Euch vielleicht noch daran, im Oktober war ich einen Tag in Paris unterwegs. Von den Salzproduzenten Le Saunier de Camargue und La Baleine war ich zu einem Dinner im berühmten Le Jules Verne eingeladen. Das exklusive Restaurant, das 3 Sterne Koch Frédéric Anton betreibt, befindet sich oben im Eiffelturm und bietet neben dem luxuriösen Essen natürlich einen sensationellen Ausblick auf Paris. Meinen Bericht über diesen Abend könnt Ihr HIER nachlesen.

Und um Salz dreht sich auch mein heutiges Rezept, denn es gibt einen französischen Puddingkuchen, einen Flan, mit köstlichem Salzkaramell. Sowohl der Kuchen als auch das Karamell kamen bei meiner Familie super an und auch ich selbst empfand dieses Rezept als gelungene Abwechslung. Salzkaramell passt sowieso zu unfassbar vielen Kuchen und Desserts. Allerdings ist meiner Meinung nach die Auswahl vom Salz hierbei auch nicht unwichtig. Denn natürlich wollen wir einen dezenten und sanften Salzgeschmack im Karamell schmecken. Und wie auch bei anderen Lebensmitteln, ist hier die Qualität schlichtweg entscheidend.

Für mein Karamell habe ich das Salz, genauer gesagt das Fleur de Sel von Le Saunier de Camargue verwendet und das hat wirklich super gepasst. Viele trauen sich nicht an die eigene Herstellung von Karamell heran, dabei ist es wirklich überhaupt nicht schwer. Im Gegenteil. Man muss lediglich aufpassen, dass der Zucker beim Karamellisieren nicht verbrennt, aber das ist auch das Einzige, wie ich finde. Ansonsten heißt es nur geduldig sein bis sich der Zucker nach dem Ablöschen mit der Sahne wieder aufgelöst hat. Wie das aber ganz genau funktioniert, erkläre ich dann natürlich unten im Rezept.

Der Puddingkuchen besteht übrigens aus einem knusprigen Mürbeteig und einer Füllung, die einem Pudding ähnelt. Allerdings ist die Füllung ein wenig feiner als ein schlichter Pudding, denn sie ist vielmehr eine Crème pâtissière. Diese besteht aus Milch und Sahne, Eiern, Zucker und Speisestärke, zudem aus echter Vanille. Diese Füllung kann man auch wunderbar zum Füllen von Teilchen verwenden, zudem muss sie nicht zwangsläufig gebacken werden, sie schmeckt auch ungebacken genial.

Das Rezept für das Salzkaramell:

Salzkaramell
 
Zutaten
  • 250 g Zucker
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Butter
  • ¼ - ½ Teelöffel Salz (Menge je nach persönlichem Geschmack)
Zubereitung
  1. Für das Salzkaramell den Zucker in einem Topf oder einer beschichteten Pfanne karamellisieren lassen. Er soll nur leicht braun werden, hier bitte aufpassen, weil er schnell zu dunkel wird und anbrennt.
  2. Sobald der Zucker karamellisiert ist, mit der Sahne ablöschen. Vorsicht, das kann spritzen! Das Ganze klumpt jetzt, das ist normal. Man lässt alles weiterköcheln und rührt so gut wie möglich dabei um bis sich alles wieder aufgelöst hat. Dann die Butter und das Salz dazugeben.
  3. Nun das Karamell noch kurz weiterköcheln lassen und dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen (je länger man es köcheln lässt, desto fester wird es nach dem Auskühlen).

 

Das Rezept für den französischen Puddingkuchen:

Französischer Puddingkuchen
 
Zutaten
Für den Teig:
  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
Für die Füllung:
  • 700 ml Milch
  • 300 g Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier
  • 170 g Zucker
  • 80 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Butter
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten und sodann gleichmäßig in eine Springform (Durchmesser ca. 24 - 26 cm) drücken. Dabei einen Rand hochziehen. Alternativ kann man den Teig auch auf leicht bemehlter Fläche zunächst ausrollen und dann in die Springform legen. Die Springform bis zur Weiterverarbeitung kühlstellen.
  2. Für die Puddingfüllung die Milch mit der Sahne in einen Topf geben. Die Vanilleschote auskratzen und sowohl das Mark als auch die Schote selbst dazugeben. Alles unter Rühren kurz aufkochen und anschließend ca. 5 Minuten stehen und ziehen lassen. Dann die Schote entfernen.
  3. Die Eier mit dem Zucker und der Speisestärke sowie dem Salz aufschlagen. Es dürfen keine Klümpchen mehr vorhanden sein. Nun die noch heiße Milch-Sahne-Mischung ganz langsam unter Rühren in die Eiermasse gießen. Danach noch die Butter dazugeben und rühren bis diese geschmolzen ist.
  4. Nun die komplette Masse in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Das Rühren ist hier enorm wichtig, damit nichts anbrennt. Die Masse beginnt irgendwann plötzlich dick zu werden. Dann muss nochmal ungefähr eine Minute lang kräftig gerührt werden. Anschließend vom Herd nehmen und noch kurz weiterrühren, damit die Füllung homogen wird und cremig bleibt.
  5. Nun die Masse in eine Schüssel geben und mit Frischhaltenfolie abdecken. Die Folie soll die Oberfläche der Puddingfüllung komplett abdecken und dabei berühren, damit sich keine Haut bilden kann.
  6. Sobald die Füllung Zimmertemperatur hat, nochmal kräftig umrühren und dann gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.
  7. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen und den Puddingkuchen ca. 50 - 60 Minuten backen. Die Oberfläche bräunt hierbei, wird sie einem während dem Backen zu schnell zu dunkel, kann man sie mit Alufolie bedecken, dann bräunt sie während dem Backen nicht mehr so sehr nach.
  8. Den Puddingkuchen nach dem Backen einige Stunden, am besten über Nacht, auskühlen lassen, damit der Pudding fest werden kann (nach dem Backen ist die Füllung nämlich noch ganz weich und wacklig).
  9. Den Puddingkuchen mit Salzkaramell servieren. Ich selbst mag ihn leicht gekühlt am liebsten.

 

Französischer Puddingkuchen mit Salzkaramel

☆ Mara

 

Kardamom Ingwer Shots – und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist

{Der Beitrag enthält Werbung}

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser istIch habe mir für den Januar vorgenommen, etwas gesünder zu leben. Da geht es mir wahrscheinlich wie vielen, man nimmt sich fürs neue Jahr vor, auf Süßes zu verzichten, abzunehmen, mehr Sport zu machen und und und. Auch ich habe mir das vorgenommen, allerdings nicht in radikaler Art und Weise. Insgesamt möchte ich weniger Süßes essen, aber nicht ganz verzichten, ich möchte wieder häufigere Sporteinheiten in meinen Alltag einbauen, ohne übertreiben zu wollen, und ich möchte vor allem eins: mehr Wasser trinken.

Leider Gottes gehöre ich zu den Menschen, die das Trinken gerne vergessen, obwohl ich mir bewusst bin, wie wichtig das ist und ich auch davon überzeugt bin, dass eine ausreichende Wasserzufuhr für Körper und Geist wahnsinnig gut sind. Die Haut wird meiner Meinung nach viel besser, die Denkleistung wird angeblich gefördert, der ganze Stoffwechsel kommt auf Trab. Und trotzdem vergesse ich es ganz oft.

Da mir auch der gut gemeinte Ratschlag, sich eine Flasche Wasser neben sich zu stellen, nicht hilft, weil ich gefühlt 10.000 Mal am Tag einen Ortswechsel vornehme und die Flasche dann aus den Augen und aus dem Sinn ist, musste eine neue Idee her. Daher habe ich beschlossen, dass ich jedes Mal, wenn ich mir die Hände wasche, im Anschluss noch einige kräftige Schluck Wasser aus dem Hahn zu mir nehme. Und wisst Ihr was?! Das funktioniert prächtig! Da ich mir ziemlich häufig die Hände wasche, kommt da schon einiges zusammen. Ich habe mir dieses Vorgehen ein paar Tage eingetrichtert und nun läuft die Sache fast schon automatisch.

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist

Wer sich nun fragt, ob man Leitungswasser bei uns wirklich bedenkenlos trinken kann und es eine echte Alternative zu Mineralwasser darstellt, dem sei gesagt: JA! Es ist sogar nicht nur unbedenklich, sondern zugleich ökologisch sinnvoll. Daher kooperiere ich gemeinsam mit Patrick Rosenthal in diesem Jahr mit dem Forum Trinkwasser e.V., das sich als Initiative seit vielen Jahren dafür einsetzt, dass die Bevölkerung vermehrt Leitungswasser als Durstlöscher verwendet. Dass Leitungswasser mehrere Vorteile hat, erläutere ich Euch gleich im Folgenden. Zudem gibt es weiter unten das Rezept für meine Kardamom Ingwer Shots, die aus Leitungswasser gemacht werden, toll schmecken und zwischendurch einen fantastischen Frischekick für die kalten Monate darstellen.

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist

Qualität mindestens so gut wie Mineralwasser 

Leitungswasser hat überall in Deutschland eine sehr gute Qualität. Sofern keine Bleileitungen im Haus liegen, kann man es bedenkenlos trinken. Wer im unsanierten Altbau wohnt und Zweifel hat, sollte sich bei seinem Eigentümer informieren. Übrigens: Bleileitungen sind durch angepasste Grenzwerte bereits seit Ende 2013 verboten. Zudem konstatiert das Umweltbundesamt, dass Bleileitungen in Deutschland kaum noch ein Problem sind.

Weiterhin ist Flaschenwasser qualitativ nicht unbedingt besser als Leitungswasser. Auch bei Flaschenwasser gab es im vergangenen Jahr laut Stiftung Warentest qualitativ einiges anzumerken. So hieß es in der Juli-Ausgabe: „Kritisches aus der Flasche. Stilles Mineralwasser: Nicht einmal jedes Zweite ist gut. Einige haben ein Problem mit Keimen, andere mit bedenklichen Stoffen.“ Wer also denkt, dass er mit Flaschenwasser besser fährt, der liegt womöglich nicht immer richtig.

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist

Leitungswasser ist in Deutschland ein äußerst gut kontrolliertes Lebensmittel. Die Kontrolle gewährleistet die Trinkwasserverordnung, die dafür sorgt, dass unser Trinkwasser keine Schadstoffgrenzwerte überschreitet. In ihr ist auch genau festgelegt, auf welche chemischen, biologischen und physikalischen Parameter das Wasser von den Wasserwerken in regelmäßigen Abständen untersucht werden muss. Die Wasserwerke unterliegen der Aufsicht der Gesundheitsämter und sie sind dafür verantwortlich, Schadstoffe aus dem Wasser rauszufiltern. Alles kann in der Tat nicht herausgefiltert werden, aber der Anteil der Schadstoffe in unserem Leitungswasser ist dann so gering, dass er keinen Effekt mehr auf unsere Gesundheit hat. Es gilt: „Trinkwasser muss unbedenklich ein Leben lang trinkbar sein“, so die Formulierung auf behördlichen Webseiten. Entsprechend streng sind also die gesetzlichen Vorschriften.

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist

Mineralwasser enthält oft nicht mehr Mineralien als Leitungswasser

Mineralwasser enthält trotz seines Namens nicht unbedingt mehr Mineralien als Leitungswasser. Wie beim Trinkwasser ist der Mineralstoffgehalt des Wassers von der Region abhängig, aus der es stammt. So hieß es zum Beispiel im Test-Magazin der Stiftung Warentest, Ausgabe 07/2019: „2.241 Milligramm Mineralstoffe pro Liter enthält das mineralstoffreichste Trinkwasser. Viele haben weniger als 500 Milligramm. Da enthält sogar manch Trinkwasser im Test mehr – am meisten das aus Aachen, Darmstadt und Frankfurt am Main mit bis zu 572 Milligramm je Liter.“ Unabhängig davon ist es ohnehin am einfachsten, seinen Mineralstoffbedarf über feste Nahrung zu decken. Bereits durch den Verzehr einer Scheibe Emmentaler Käse deckt ein Erwachsener beispielsweise seinen Tagesbedarf an Calcium zur Hälfte. Um diese Menge an Calcium über Wasser aufzunehmen, müsste er zirka fünf Liter Mineralwasser mit einem durchschnittlichen Calciumgehalt oder 13 Liter Trinkwasser trinken, sagt das Forum Trinkwasser.

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist

Klimabelastung bei Leitungswasser wesentlich geringer

Weil das Thema rund ums Klima so aktuell ist und viele darauf achten wollen: Die Klimabelastung durch Mineralwasser in Deutschland dürfte schätzungweise wesentlich höher sein als durch Leitungswasser. Denn zum einen werden für Mineralwasser Flaschen produziert, die auch wieder entsorgt werden wollen, zum anderen wird es meist gewisse Strecken transportiert, teilweise sogar vom Ausland importiert, so dass der sogenannte CO2-Fußabdruck durchaus höher sein dürfte als bei Leitungswasser.

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist

Mineralwasser ist ca. 100 mal teurer als Leitungswasser

Zu guter letzt ist auch der finanzielle Aspekt ein Argument. Leitungswasser ist circa 100 mal preiswerter als Mineralwasser aus Flaschen und wird so ganz nebenbei auch noch direkt frei Haus geliefert. Das Schleppen von Kisten und schweren Flaschen kann man sich sparen. Leitungswasser ist damit wirklich ein toller Durstlöscher, ganz ohne Kalorien. Er kann den Flüssigkeitsbedarf hervorragend decken. Da bietet es sich doch wirklich an, öfter mal zum Leitungswasser zu greifen, oder?! Daher habe ich Euch einen gesunden und leckeren Drink mit Leitungswasser mitgebracht, meine Kardamom Ingwer Shots. Ein toller Frischekick für zwischendurch. Das Rezept verrate ich Euch weiter unten. Zudem solltet Ihr unbedingt auch bei Patrick Rosenthal vorbeischauen, er erzählt Euch ebenso einiges über unser Leitungswasser und verrät Euch ein Rezept für einen Frischekick mit Blutorange und Minze.

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist

Tipp:

Leitungswasser vor dem Trinken erst mal laufen lassen

Wasser, das lange in Leitungen steht, ist nicht mehr richtig frisch. Wasser zum Trinken deshalb immer erst mal so lange laufen lassen, bis es kühl aus dem Hahn kommt. Der erste Wasserschwall (zum Beispiel nach einem Urlaub) muss aber nicht sinnlos den Abfluss abfließen, sondern kann unter anderem zum Blumengießen oder Putzen benutzt werden.

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist

Das Rezept für die Kardamom Ingwer Shots:

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist
 
Zutaten
Für zwei Kardamom Ingwer Shots:
  • Ein kleines Stück frischer Ingwer
  • 200 ml Trinkwasser
  • 1 Esslöffel Kardamompulver
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Anissterne
  • Honig zum Süßen
Zubereitung
  1. Den frischen Ingwer in dünne Scheiben schneiden.
  2. Das Wasser kurz aufkochen und sodann das Kardamompulver, die Zimtstangen, die Anissterne sowie die Ingwerscheiben dazugeben. Ca. 15 Minuten ziehen und anschließend durch einen sehr feinen Sieb oder ein dünnes Mulltuch abgießen.
  3. Erkalten lassen und mit Honig süßen (Menge nach persönlichem Geschmack).
  4. Zum Servieren das Kardamom Ingwer Wasser in zwei Gläser füllen und je eine Zimtstange, zwei Anissterne und die Ingwerscheiben mit dazu geben.
Tipp:
  1. Man kann die Shots auch mit kaltem Wasser zubereiten. Dafür lässt man die Zutaten einfach mindestens über Nacht im Wasser ziehen, damit es den Geschmack der Gewürze annehmen kann.

 

Kardamom Ingwer Shots - und warum Leitungswasser bei uns gutes Trinkwasser ist

Mehr Infos findet Ihr übrigens direkt beim Forum Trinkwasser e.V.:

Forum Trinkwasser e.V.

☆ Mara

 

Fruchtige Energiebällchen

FIT FOOD

{Der Beitrag enthält Werbung}

Fruchtige EnergiebällchenNeues Jahr, neues Glück. Oder wie sagt man so schön?! Ja, das neue Jahr beginnt wunderbar, denn ich freue mich, dass ich einen fantastischen Partner für 2020 gewinnen konnte, mit dem ich auch schon die letzten beiden Jahre toll zusammengearbeitet habe: Darbo!

Das Familienunternehmen aus Österreich steht seit der ersten Stunde für die liebevolle Verarbeitung von Früchten zu feinen Fruchterzeugnissen wie Konfitüren und Sirupen und das schon seit mehr als 140 Jahren!

Ich selbst bin ein großer Darbo Fan, denn meiner Meinung nach kommen aus diesem Hause mit die besten Konfitüren. Genau richtig in der Süße mit idealer Konsistenz. Ich habe schon sehr viele der Sorten probiert und nicht eine einzige hat mich auch nur im geringsten enttäuscht, im Gegenteil. Und auch die Sirupe sind extrem köstlich!

Fruchtige EnergiebällchenFruchtige Energiebällchen

Daher freue ich mich wirkich ungemein, dass ich Darbo als Partner für 2020 an meiner Seite habe. Was bedeutet das für Euch? Es bedeutet, dass ich Euch jeden Monat ein extra für Darbo entwickeltes Rezept verraten darf, Ihr dürft also gespannt sein! Mehr über Darbo könnt Ihr HIER nachlesen.

Fruchtige EnergiebällchenFruchtige Energiebällchen

Gleich heute geht es schon los mit dem ersten Rezept: Im Januar ging es bei uns zuhause bislang wirklich gesund zu. Schon lange nicht mehr habe ich so wenig Süßes gegessen wie in letzter Zeit. Obwohl natürlich auch die letzten Wochen einiges gebacken und getestet wurde, hielt ich mich mit meinen Naschereien zwischendurch ausnahmweise zurück. Funktionierte ganz gut, denn wenn ich tatsächlich mal Lust auf etwas „Süßes“ hatte, dann griff ich entweder zu ein paar getrockneten Früchten (ich liebe Mangoscheiben und Bananensticks) oder aber ich schnappte mir ein Energiebällchen aus meinem Keksglas.

Fruchtige EnergiebällchenFruchtige Energiebällchen

Für Darbo habe ich mir dafür ein fruchtiges Rezept ausgedacht, welches mit vielen gesunden Zutaten beladen ist, denn meine Energiebällchen bestehen aus Haferflocken, Trockenfrüchten, Mandeln und aus dem Erdbeer Fruchtreich Fruchtaufstrich von Darbo, der einen Fruchtanteil von ganzen 70% hat! Zudem kann man die Bällchen ganz nach Belieben mit Gewürzen nach Wahl verfeinern. So fein! Hier kommt das Rezept für Euch.

Fruchtige EnergiebällchenFruchtige Energiebällchen

Das Rezept für die fruchtigen Energiebällchen:

Fruchtige Energiebällchen
 
Zutaten
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 100 g getrocknete weiche / Soft Datteln
  • 200 g getrocknete weiche / Soft Aprikosen
  • 150 g gemahlene Haferflocken
  • 100 g Erdbeer Fruchtaufstrich Erdbeere / Darbo Fruchtreich Garten Erdbeere
  • 50 g grob gemahlene Mandeln
  • ½ Teelöffel Zimt
Optional:
  • Weitere Gewürze nach Wahl, wie z.B. Kardamom, Anis, Vanille etc.
Zudem zum Wälzen:
  • 50 g Kokosraspel
  • 50 g gemahlene Pistazien
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g gefriergetrocknete Erdbeeren
Zubereitung
  1. Zunächst die Trockenfrüchte in einem Blender mixen.
  2. Anschließend alle weiteren Zutaten dazugeben und erneut mixen bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Diese Masse kann nun zu Bällchen geformt werden. Dafür mit einem Teelöffel gleichgroße Portionen abstechen und mit den Händen zu Kugeln formen. Zwischendurch die Hände mit kaltem Wasser befeuchten, dann klebt die Masse nicht zu sehr daran.
  3. Anschließend die Bällchen in Kokosraspeln, Pistazien, Mandeln oder Erdbeeren wälzen.
  4. Bis zum Verzehr kühl aufbewahren.
  5. Die Energiebällchen halten sich problemlos mehrere Tage.

 

Fruchtige EnergiebällchenFruchtige Energiebällchen

☆ Mara

 

1 2 3 340